This translation has been provided by an automatic online service. Errors in translation are possible. To verify the translation, please contact us.

Gleichstellung der Geschlechter - CIDSE

GLEICHBERECHTIGUNG ZWISCHEN DEN GESCHLECHTERN

Überall auf der Welt besteht eine systemische Ungleichheit zwischen Frauen und Männern. Im Allgemeinen haben Frauen weiterhin nur eingeschränkten Zugang zu und Kontrolle über Ressourcen. Frauen sind in Entscheidungsprozessen, die ihr Leben und ihre Gesellschaft prägen, weitestgehend unterrepräsentiert. Die Ungleichheit der Geschlechter wird jeden Tag durch diskriminierende Einstellungen, Praktiken und Strukturen verstärkt. Die Ungleichheit, die Frauen erfahren, behindert den Fortschritt der Hälfte jeder Gesellschaft und ist ein grundlegendes Hindernis für die integrale menschliche Entwicklung und soziale Gerechtigkeit.

Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein systematisches Problem. In unseren Arbeitsbereichen beobachten wir häufig geschlechtsspezifische Auswirkungen. Die mangelnde Durchsetzung der Eigentumsrechte von Frauen auf dem Land erschwert ihnen den Zugang zu Land, auf dem sie Lebensmittel anbauen können. Obwohl Frauen häufig die Pflicht haben, sich um die Gesundheit einer Gemeinde zu kümmern, wird Frauen die Teilnahme an Entscheidungen über Energiequellen verweigert, die eine gefährliche Umweltverschmutzung verursachen können. Die Stellung der Frau in der Gesellschaft wird von den Lieferketten der Unternehmen als Quelle billiger Arbeitskräfte unter schlechten Arbeitsbedingungen ausgenutzt. Frauen sehen sich strukturellen Hindernissen für den Zugang zur Justiz gegenüber, wenn sie versuchen, rechtliche Korrekturen für Landraub oder Unternehmensmissbrauch zu erwirken. Obwohl wir oft Frauen im Zentrum der Organisation von Graswurzelbewegungen sehen, sind sie selten die Sprecher oder Vertreter. Trotz der Bemühungen vieler Bewegungen und der internationalen Gemeinschaft, dieses Ungleichgewicht zu beseitigen, haben ihre Stimmen gegenüber Regierungen oder Unternehmen nicht das gleiche Gewicht wie ihre männlichen Kollegen.

Wir wissen, dass diese geschlechtsspezifischen Auswirkungen in den Richtlinien, für die wir uns einsetzen, um Unternehmen zu regulieren, und in den Lösungen, die wir für gerechte und nachhaltige Energie- und Lebensmittelsysteme vorschlagen, berücksichtigt werden müssen. Diese Lösungen müssen die Entscheidungsstrukturen berücksichtigen, die Frauen entmachten, und versuchen, partizipative Prozesse, die sicherstellen, dass Frauen als Akteure in der Gesellschaft gleich behandelt werden, aktiv neu zu überdenken. Wir arbeiten mit unseren Partnern und Mitgliedern an Methoden, um Gespräche über die Gleichstellung der Geschlechter in ihren unterschiedlichen kulturellen und wirtschaftlichen Kontexten zu eröffnen, Mentalitäten und ungleiche Beziehungen in Frage zu stellen. Wir feiern die Perspektiven von Frauen und verstärken ihre Stimmen in unseren Medien.

Beauftragte für Gleichberechtigung und Systemischen Wandel
Jassin Fetahovic
Teile diesen Inhalt in sozialen Medien