Ereignis

Enthüllung des Glasgow-Klimadialog-Kommuniqués


Veranstaltungsdetails


Kommuniqué von Experten des Globalen Südens zu den wichtigsten Themen der #COP26 – Partizipation, Anpassung, Verlust & Schaden und gerechter Übergang

Sprache: Englisch

Registrieren Sie sich hier

ABSCHLIESSENDE KOMMUNIQUE

Zu den Rednern gehören Vertreter der schottischen Regierung und des Global South-Teams, die die Entwicklung des Kommuniqués mit moderierten:

  • Rhoda Boateng, Internationaler Gewerkschaftskongress – Afrika
  • Lucy Sendi, Spezialistin für Klimaresilienz und Regierungsberaterin, Tansania
  • Julius Ng'oma, Netzwerk der Zivilgesellschaft zum Klimawandel, Malawi
  • Ruth Nyambura, Afrikanisches Ökofeministisches Kollektiv
  • Enamul Mazid Khan Siddique, Oxfam Bangladesch
  • Professor Saleemul Huq, Internationales Zentrum für Klimawandel und Entwicklung.

Zu jedem der vier Bereiche wird es Gelegenheit zu Breakout-Sessions geben.

Die Markteinführung markiert die Enthüllung der Glasgow Klimadialoge Das Kommuniqué wurde im Anschluss an die vier Dialoggespräche entwickelt, die von der schottischen Regierung und Stop Climate Chaos Scotland veranstaltet wurden SCIAF – CIDSE-Mitglied in Schottland – ist Mitglied. Diese Diskussionen wurden von über hundert Experten des Globalen Südens und Teilnehmern unter anderem aus Malawi, Sri Lanka, Kamerun, Bangladesch, Ruanda und Tonga zu einer Reihe von Schlüsselthemen der COP26-Verhandlungen im November gehört.

Mit diesem Kommuniqué wird mit Strategiesitzungen vor der COP geteilt und bei einer Nebenveranstaltung der UNFCCC während der Konferenz präsentiert.