Ereignis

Online-Pressekonferenz – Start des Kommuniqués der afrikanischen Klimadialoge


Veranstaltungsdetails

  • Datum: -

SECAM und die Mitglieder des Lenkungsausschusses der afrikanischen Klimadialoge laden die Medien ein, an einer Online-Pressekonferenz zum Start des Kommuniqué der Afrikanischen Klimadialoge, ein Dokument, das Vorschläge und Forderungen aus afrikanischer Perspektive im Vorfeld der UN-Klimakonferenz COP27 zusammenfasst.

Zeit

8:00 Uhr GMT
9:00 Uhr MEZ
10: 00 CEST

Programm der Pressekonferenz:

  • Eröffnungsgebet
  • Grußworte
  • Überreichung des Kommuniques mit Seiner Eminenz Fridolin Besungu Kardinal Ambongo
  • Befragter eins: Vorsitzender der Afrikanischen Verhandlungsgruppe – Herr Ephraim Shitima
  • Befragter zwei: Tasneem Essop, Geschäftsführer von CAN-International
  • Befragte drei: Ineza Umuhoza Grace, Direktorin der Loss & Damage Youth Coalition und Verhandlungsführerin mit der Regierung von Ruanda
  • Fragen und Antworten mit Medien
  • Moderation von Lucy Espila, Caritas Afrika.

AUFZEICHNUNG DER PRESSEKONFERENZ

 

Kontakt zur Pressekonferenz: Simson Mwale, SECAM-Sekretariat, jpdcprogram@gmail.com

Hier registrieren

Über die „Afrikanischen Klimadialoge“  

Das Afrikanische Klimadialoge ist eine Initiative, die kirchliche und zivilgesellschaftliche Akteure und Verbündete, darunter Gemeinschaften und religiöse Führer aus dem gesamten afrikanischen Kontinent, und europäische Organisationen zusammenbringt, um afrikanische Realitäten, persönliche Erfahrungen und Perspektiven zu Schlüsselthemen im Zusammenhang mit der in Sharm geplanten UN-Klimakonferenz COP27 auszutauschen el-Sheikh, Ägypten, vom 7. bis 18. November 2022. 

Weitere Informationen hier .

_________________________________________________________________________________________________________________________________

  Diese Veranstaltung wird von der Europäischen Union mitbegründet. Die Inhalte liegen in der alleinigen Verantwortung der Organisatoren und Referenten und spiegeln in keiner Weise die Ansichten der Europäischen Union wider.

 

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien