Finanzierung einer gerechten, globalen COVID-19-Reaktion und -Rückforderung: Die Rolle des Schuldenerlasses, der Umstrukturierung und der neuen Finanzierung - CIDSE

Finanzierung einer gerechten, globalen COVID-19-Reaktion und -Rückforderung: Die Rolle des Schuldenerlasses, der Umstrukturierung und der Neufinanzierung


Anfang 2020 wurde klar, dass viele Länder im globalen Süden dies tun mussten Wählen Sie zwischen der Rückzahlung von Schulden und Geld verwenden, um auf die Pandemie durch Investitionen in medizinische Ressourcen und Hygienekits zu reagieren. Auf der anderen Seite waren hoch verschuldete Länder von der schlimmsten wirtschaftlichen Rezession seit Jahrzehnten betroffen.  

Papst Franziskus unterstützte die Forderung nach Schuldenerlass bereits seit dem vergangenen Februar 2020 nachdrücklich und erklärte: „Es ist nicht zu erwarten, dass die vertraglich vereinbarten Schulden zum Preis unerträglicher Opfer bezahlt werden (…) Es ist nicht richtig, eine Zahlung zu verlangen oder zu erwarten wenn der Effekt darin bestehen würde, politische Entscheidungen zu treffen, die zu Hunger und Verzweiflung für ganze Völker führen. “ 

Die Gelegenheit zur Reform des Wirtschaftssystems nach der Finanzkrise von 2008 wurde verpasst. In diesem Jahr, inmitten der globalen Debatte über Wiederauffüllungspläne, gibt es einige neue Chancen da die neue Biden-Regierung in den Vereinigten Staaten neue Impulse für multilaterale Maßnahmen mit den G20-Ländern und dem IWF in Bezug auf Sonderziehungsrechte gibt; sowie Großbritannien, das bereits eine starke Bilanz in diesem Bereich hat und das G7-Treffen im Juni ausrichtet.  

In diesem Zusammenhang präsentiert CIDSE a Policy Briefing Forderung nach Schuldenerlass und erneuter Finanzierung und Darstellung von Maßnahmen, auf die sich Regierungen, multilaterale Institutionen und private Gläubiger konzentrieren müssen, wie z.  

1. Stornierung von Schuldenzahlungen. 
2. Beendigung der vorteilhaften Behandlung des Privatsektors.  
3. Neue Finanzierungen ohne Auflagen zur Unterstützung globaler Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19 und einer nachhaltigen Erholung. 


Das Briefing wurde von der CIDSE Debt Task Force entwickelt, die sich aus folgenden CIDSE-Mitgliedsorganisationen zusammensetzt: CAFOD (England und Wales), CCFD-Terre Solidaire (Frankreich), Development and Peace (Kanada), Entraide et Fraternité (Belgien), Maryknoll Office für globale Bedenken (USA), Misereor (Deutschland).  

Foto: Flick.com/Paul Miller

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien
Gesichert durch miniOrange