An Veränderung glauben: Das Gender Toolkit - CIDSE

Glaube an Veränderung: Das Gender Toolkit

Das katholische Mandat für Geschlechtergerechtigkeit

Die katholische Soziallehre basiert auf der Achtung der Menschenwürde und des Gemeinwohls. Die Umsetzung dieser Grundsätze setzt voraus, dass Frauen und Männer in der Lage sind, alle ihre Menschenrechte uneingeschränkt auszuüben. Weltweit besteht eine systematische Ungleichheit zwischen Frauen und Männern, die auf Einstellungen, Praktiken und Strukturen zurückzuführen ist, die aufgrund des Geschlechts diskriminierend sind.

Angesichts der Einflussposition von kirchlichen Organisationen und Glaubensführern haben sie die Möglichkeit, einen dauerhaften, auf Glauben basierenden Wandel herbeizuführen, der alle Formen von Ungleichheit und Ungerechtigkeit aufgrund von Diskriminierung aufgrund des Geschlechts angeht.

Ein Toolkit für die katholische Gemeinde

CIDSE hat die Notwendigkeit der Kapazitäts- und Vertrauensbildung an der Schnittstelle von Geschlecht und Glauben erkannt und das Toolkit „Believe in Change“ in drei Sprachen veröffentlicht: Englisch, Spanisch und Französisch. Dies ist eine grundlegende Ressource, um die Gleichstellung der Geschlechter für Organisationsmitarbeiter kirchlicher Organisationen, insbesondere katholischer kirchlicher Organisationen und derjenigen, die mit kirchlichen Organisationen zusammenarbeiten möchten, zu verstehen und anzugehen. Die Fallstudien und Übungen befassen sich mit der Realität und den Erfahrungen von Organisationen und Akteuren, mit denen CIDSE-Mitglieder und -Partner hauptsächlich in Ländern des globalen Südens zusammenarbeiten.

Bewerben Sie das Gender Toolkit mit dieser einleitenden Broschüre

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien
Gesichert durch miniOrange