Auf dem Weg zu einer Lifestyle-Konvertierung - CIDSE

Auf dem Weg zu einer Umstellung auf Lebensstil

Pressemitteilung: 2nd European Laudato Si ' Reflexionstag (verfügbar in EN - ES - FR - GE - IT - PL - PT)

Vier Jahre später Enzyklika von Papst Franziskus Über die „Fürsorge für unser gemeinsames Zuhause“ haben Vertreter der Europäischen Bischofskonferenzen sowie katholischer Organisationen und Bewegungen in Brüssel den Zweiten Europäer abgehalten Laudato Si 'Reflexionstag am Mittwoch 12 Juni 2019. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Aufforderung an die Katholiken und alle Menschen guten Willens, eine Umstellung ihres Lebensstils vorzunehmen, um auf „den Schrei der Erde und den Schrei der Armen“ zu antworten.


Während sich der Reflection Day im letzten Jahr auf die Notwendigkeit konzentrierte, ein nachhaltiges Finanzsystem zu unterstützen, versammelten sich in diesem Jahr Teilnehmer aus ganz Europa auf der COMECE, um konkrete Initiativen und bewährte Verfahren zur Bewältigung der komplexen sozialen und ökologischen Krise auszutauschen, mit der wir alle konfrontiert sind.

Mgr. Jean-Claude Hollerich SJ, Präsident der COMECE, betonte in seinem Beitrag die Notwendigkeit einer „ökologischen Umstellung“, die einen anderen Lebensstil impliziert. „Meiner Ansicht nach schließt eine ökologische Umstellung beides ein: Sie lädt uns zu einer tiefgreifenden und dauerhaften Veränderung unseres eigenen Lebensstils ein, so dass sie in praktischer und materieller, aber auch in spiritueller Hinsicht wirklich nachhaltig wurden, und erfordert mutige Politik Entscheidungen, die diese Bemühungen unterstützen, um den Überkonsum zu bekämpfen und den ökologischen Fußabdruck auf individueller und kommunaler Ebene drastisch zu verringern. “

Während des Treffens wurde eine Reihe von hochgeschätzten Rednern (Siehe das Programm) gaben ihre Perspektiven wieder und betonten, dass die Bemühungen um den Schutz und die Verbesserung der Schöpfung tiefgreifende Veränderungen in den Lebensstilen, Produktions- und Konsummodellen sowie den etablierten Machtstrukturen der Gesellschaften mit sich bringen. Im Austausch mit institutionellen Vertretern schlugen sie Empfehlungen an die EU vor, um einen starken Impuls für solche Veränderungen zu geben, und zwar durch politische Maßnahmen, die die Entscheidungen für eine nachhaltige Lebensweise fördern und unterstützen können.

In dem neuen Umfeld, das sich aus den EU - Wahlen und im Hinblick auf die Synode des Amazonas (Oktober 2019), der Zweite Europäer Laudato Si ' Der Reflection Day rief erneut zu der einzigartigen Rolle Europas auf globaler Ebene auf, einschließlich des Schutzes der Umwelt, der Förderung der Menschenrechte, der nachhaltigen Entwicklung und der wirtschaftlichen Gerechtigkeit.

Die Veranstaltung wurde organisiert von der Kommission der Bischofskonferenzen der EU (COMECE), die Rat der Bischofskonferenzen in Europa (CCEE), das Netzwerk von Gerechtigkeit und Frieden EuropaCIDSE, die Globale katholische Klimabewegung (GCCM), Die Jesuit European Social Center (JESC).


Medien

Programm (DE)
Mgr. Hollerich-Rede (DE)
Fr. Okuliks Gebet im Hinblick auf die Synode (DE)
Fotogalerie
Videos
#LaudatoSiReflectionDay2019


Kontakt Presse

COMECE Pressekontakt
Alessandro Di Maio
Press@comece.eu
www.comece.eu | @comeceEU
+32 22350515

CCEE Pressekontakt
Don Antonio Ammirati
media@ccee.eu

CIDSE Pressekontakt
Marta Isabel González Álvarez
gonzalez@cidse.org | @migasocial
www.cidse.org
T: + 32 2 233 37 52 M: + 32 491 39 54 75

GCCM Pressekontakt
Elena Attanasi
elena@catholicclimatemovement.global
+39 3470960836

Justiz und Frieden Europa Pressekontakt
Stefan Lunte
Susan.dabbous@jesc.eu
+33 680179422

JESC Pressekontakt
Susan Dabbous
Susan.dabbous@jesc.eu
+32 470128803

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien