Pressemitteilung: „Wandel für den Planeten - Fürsorge für die Menschen“ - eine neue CIDSE-Kampagne für nachhaltigen Lebensstil, die heute gestartet wurde - CIDSE

Pressemitteilung: „Veränderung für den Planeten - Fürsorge für die Menschen“ - eine neue CIDSE-Kampagne für nachhaltigen Lebensstil, die heute gestartet wurde

CIDSE-Pressemitteilung vom 1. Juli 2015: „Veränderung für den Planeten - Fürsorge für die Menschen“ - eine neue CIDSE-Kampagne für nachhaltigen Lebensstil, die heute gestartet wurde

Folge uns auf Facebook  Twitter: @ChangeandCare #change4planet

CIDSE, die internationale Allianz von 17 katholischen Entwicklungsorganisationen aus Europa und Nordamerika, startet heute (1. Juli 2015) eine dreijährige Kampagne (2015-2017) zu nachhaltigen Lebensstilen: „Wandel für den Planeten - Fürsorge für die Menschen“.

„CIDSE und seine Mitglieder fordern politische Änderungen und eine nachhaltige Lebensweise. Wir glauben, dass kollektive und individuelle Veränderungen entscheidend sind, um auf die Dringlichkeit des Klimawandels, die Umweltzerstörung und die Folgen für das Leben der Menschen zu reagieren. “, Sagte Bernd Nilles, Generalsekretär der CIDSE.

Die Kampagne verbindet katholische Entwicklungsarbeit für soziale Gerechtigkeit mit der Förderung eines nachhaltigen Lebens. Die weltweite Übernutzung natürlicher Ressourcen gefährdet Menschen und Planeten, und die am stärksten Betroffenen sind schutzbedürftige Gemeinschaften und die Armen. Darüber hinaus führen ethische Standards, die in der Produktionsphase und in der gesamten Lieferkette übersehen werden, zu einer toleranten Situation und weiteren Menschenrechtsverletzungen. Menschen wollen oft faire und nachhaltige Produkte konsumieren, aber Politik und Märkte folgen dieser Forderung nicht, indem sie Profit vor das Interesse der Menschen stellen.

In der Enzyklika Laudato si von Papst Franziskus heißt es: „Jeder Versuch, unsere Welt zu schützen und zu verbessern, bringt tiefgreifende Veränderungen in den Lebensstilen, Produktions- und Konsummodellen und den etablierten Machtstrukturen mit sich, die heute die Gesellschaften regieren.“ Diese Kampagne zielt darauf ab, zu diesen Veränderungen beizutragen. Wie Papst Franziskus bekräftigt, sind wir davon überzeugt, dass „eine Änderung des Lebensstils einen gesunden Druck auf diejenigen ausüben könnte, die politische, wirtschaftliche und soziale Macht ausüben“.

„Veränderung für den Planeten - Fürsorge für die Menschen“ erfordert daher eine radikale Veränderung des Lebensstils der Menschen, um einfach zu leben und andere und bewusstere Entscheidungen zu treffen. Diese Kampagne wird sich in den nächsten drei Jahren auf den Energie- und Lebensmittelverbrauch konzentrieren, indem sie eine bessere Politik fordert und alle dazu auffordert, ihren Beitrag zu leisten. Durch Social-Media-Aktivitäten, Workshops und Veranstaltungen werden wir Menschen einladen, durch ihre täglichen Entscheidungen etwas zu bewirken und auf diese Weise zum Aufbau einer besseren Welt beizutragen: Reduzieren Sie den Energieverbrauch, kaufen Sie lokale und nachhaltig produzierte Lebensmittel, setzen Sie Priorität Beispiele für tägliche Praktiken, die zählen, wenn man öffentliche Verkehrsmittel nimmt und weniger Fleisch isst. Es gibt bereits mehrere erfolgreiche Modelle für nachhaltiges Leben auf der ganzen Welt, und unsere Kampagne wird auch eine Plattform sein, auf der sie mitschwingen und von anderen Menschen ausprobiert werden können. Die Kampagne wird die Menschen weiter verbinden und die katholische Bewegung mobilisieren.

Bei 2015 achten wir besonders auf die UN-Klimagipfel in Paris - COP21 (30 November - 12 Dezember) als wichtigste politische Gelegenheit, ein faires globales Abkommen für Menschen und Planeten zu fordern. Im Mittelpunkt steht dabei der Ausstieg aus fossilen Brennstoffen und die schrittweise Einführung von 100% Erneuerbaren Energien mit nachhaltigem Zugang zu Energie für alle. Wir möchten zeigen, dass die Menschen die Macht haben, die von uns geforderten Veränderungen herbeizuführen und welche politischen Entscheidungsträger diese nicht erreichen. Wir verbinden unsere Stimme mit den Stimmen von Tausenden von Menschen, die vor und während der COP21 in Paris und auf der ganzen Welt mobilisieren und nach neuen Modellen des Wohlergehens und der Entwicklung rufen, um den weiteren Klimawandel zu verhindern und Gerechtigkeit zu fördern.

Folgen Sie „Wandel für den Planeten - Sorge für die Menschen“ auf Facebook und Twitter: @ChangeandCare #change4planet

 

Hinweis an die Redaktion
CIDSE ist eine internationale Allianz katholischer Entwicklungsagenturen, die für globale Gerechtigkeit zusammenarbeiten. Unsere 17-Mitgliedsorganisationen aus Europa und Nordamerika arbeiten unter dem Dach von CIDSE zusammen, um Armut und Ungleichheit zu bekämpfen. Wir fordern Regierungen, Unternehmen, Kirchen und internationale Gremien auf, Richtlinien und Verhaltensweisen zu verabschieden, die Menschenrechte, soziale Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung fördern. Dies sind wichtige Elemente unserer Mission, die wir durch gemeinsame Advocacy-, Kampagnen- und Entwicklungszusammenarbeitsarbeit zu erreichen versuchen. Wir arbeiten mit Menschen aller Glaubensrichtungen und keiner.
https://www.cidse.org/who-we-are.html
www.cidse.org

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Chiara Martinelli
Kampagnenkoordinator
martinelli (at) cidse.org

Valentina Pavarotti
Kommunikationsoffizier
pavarotti (at) cidse.org

 

Joint_Action_launch_Pressemitteilung_01_Juli_2015.pdf

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien
Gesichert durch miniOrange