Video: „Klimagerechtigkeit und von der Gemeinschaft unterstützte Landwirtschaft“ - CIDSE
Cidse

Video: „Klimagerechtigkeit und von der Gemeinschaft unterstützte Landwirtschaft“

Cidse

Ein neues Video in unserer monatlichen Serie „Geschichten für Klimagerechtigkeit“

Angesichts der bevorstehenden Verhandlungen über den Klimawandel, der COP 21 im Dezember 2015, haben wir jeden Monat Menschen und Organisationen der Zivilgesellschaft gefragt, was Klimagerechtigkeit für sie bedeutet, wie sich der Klimawandel auf ihren Alltag ausgewirkt hat und welche Erwartungen sie an sie haben Die diesjährigen Verhandlungen und was sie glauben, sind die Alternativen, die am besten auf die Herausforderungen reagieren, die die ökologische Krise für Lebensgrundlagen, Lebensmittelsysteme und Gemeinden weltweit mit sich bringt. Ihre Erzählungen und Erfahrungen fließen in die monatliche Reihe „Geschichten für Klimagerechtigkeit“ ein.

In diesem Video sprechen wir über Community Supported Agriculture, eine Alternative, die eine nachhaltige und solidarische Kleinlandwirtschaft fördert, um widerstandsfähige Kulturen und Gemeinschaften zu erzeugen, die sozial inklusiv und umweltschonend sind.

Judith Hitchman, Advocacy Officer bei Urgenciargumentiert, dass „falsche Lösungen“ wie klimafreundliche Landwirtschaft und gentechnisch veränderte Organismen (GVO) nicht die geeigneten Antworten sind, um die Ernährungssouveränität zu sichern und einen dringend benötigten und tiefgreifenden Übergang zu einer sozial und ökologisch gerechteren Gesellschaft zu schaffen.

Lesen Sie mehr über die Debatte um klimafreundliche Landwirtschaft in unseren folgenden Diskussionspapieren: „"Klima-kluge Landwirtschaft": die neuen Kleider des Kaisers?", und "Climate-Smart Revolution ... oder eine neue Ära des grünen Waschens?".

 

 

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien
Gesichert durch miniOrange