Hochrangiges Treffen zur authentischen menschlichen Entwicklung und Pflege der Schöpfung auf der COP20 - CIDSE
Pressemitteilung

Hochrangiges Treffen zur authentischen menschlichen Entwicklung und Pflege der Schöpfung auf der COP20

Die peruanische Bischofskonferenz, CEAS und Caritas Peru, organisierten mit Unterstützung von CIDSE und Caritas Internationalis einen Dialog zwischen der katholischen Kirche und den Vertretern der Länder am Rande der COP20-Klimaverhandlungen

Bischöfe aus Bangladesch, Südafrika, Frankreich, Brasilien und Peru, angeführt von der Präsident der peruanischen Bischöflich Konferenz und Erzbischof von AyacuchoMonsignore Salvador Piñeiro gesellte sich zu Botschafter und Vertreter von die Regierungen von Frankreich, DeutschlandGroßbritannien Italien, Chile und Bolivien, Unter anderem.Treffen auf hohem Niveau

Das hochrangige Treffen war geöffnet by Erzbischof Piñeiro, gefolgt von Interventionen von Dr. Daniel Violetti, Stellvertreter Geschäftsführender Sekretär der UNFCCC, und Zeugnisse von Bischöfen von Afrika und Frankreich, Aufschlussreich die Auswirkungen des Klimas ändern sich in ihren Häuser. A Dialog mit Teilnehmern gefolgt, und Am Ende Dr. Manuel Pulgar Vidal, Umweltminister und Präsident der COP 20, gemacht eine Intervention, die gesammelt die Beiträge und überbrückte die Lücke zwischen den COP 20 und 21, während gratulieren die Initiative des Peruaners Bischöflich Konferenz.

Treffen auf hoher EbeneMonsignore Salvador Piñeiro in seinem Eröffnung Rede betonte die Bedeutung of der Kern des Evangeliums und forderte eine Engagement in die globale Ursache für die Schöpfung sorgen.

Monsignore Pedro Barreto, Erzbischof von Huancayo, Präsident des DEJUSOL und Moderator von das hochrangige Treffen, genannt cÄnderung begrenzen im Wesentlichen eine ethische und Moral problem: wir schulden das Land unserer Respekt und Fürsorge. "Die Kirchen sollte fördern einfache und strenge Lebensweise, am besten fördernd Praktiken zur Anpassung zum Klimawandel “, er sagte.

 Auf die hochrangige Veranstaltung folgte ein „Masse von Thanksgiving für Taten von pflegen Schöpfung “in der Gemeinde San Antonio de Padua de Jesús María.

 

 

Hochrangiges Treffen über authentische menschliche Entwicklung und Sorge um die Schöpfung

 

 Zurück zu unserem Hauptseite über COP20

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien
Gesichert durch miniOrange