Nicht nachhaltige Bergbaupolitik in Kolumbien - CIDSE
CCALCP

Unhaltbare Bergbaupolitik in Kolumbien

CCALCP

Give It Away: Die Folgen einer nicht nachhaltigen Bergbaupolitik in Kolumbien, ein Bericht von ABColombia, November 2012

Dieser Bericht steht im Zusammenhang mit einer schnell wachsenden kolumbianischen Bergbauindustrie und zunehmenden europäischen Investitionen in den Bergbau in Kolumbien. Darüber hinaus wird es zu einem Zeitpunkt gestartet, an dem das Vereinigte Königreich (UK) die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte propagiert. Angesichts des positiven Schritts des Vereinigten Königreichs, gemeinsam mit der kolumbianischen Regierung eine kolumbianische Strategie auf der Grundlage dieser Grundsätze zu entwickeln, ist zu hoffen, dass dieser Bericht und seine Empfehlungen sowohl in die kolumbianische als auch die britische Strategie einfließen können.

ABColombia ist eine Gruppe führender britischer und irischer Organisationen mit Programmen in Kolumbien, darunter CAFOD, SCIAF und Trócaire, CIDSE-Mitglieder in England und Wales, Schottland und Irland.

Kontakt: Mark Camburn, Programmverantwortlicher für Lateinamerika, mcamburn (at) sciaf.org.uk, SCIAF

DE-Giving It Away: Die Folgen einer nicht nachhaltigen Bergbaupolitik in Kolumbien

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien
Gesichert durch miniOrange